Stickerei auf Madeira

Stickkunst

Auf eine Stickerein zu schauen, ist wie eine Reise in die Welt der Phantasie, eine Stickerei zeigt Gefühl, Sehnsucht und Kunstfertigkeit. 

Diese Kunst der Punkte und Schlingen lassen die vielen Arbeitsstunden und die große Sorgfalt erahnen.

Die Madeira-Stickereien sind begehrte Souvenirs gerade wegen ihrer Schönheit und ihrer künstlerischen Vollendung. Die Stickereien gibt es in vielfältigen Formen, als prachtvolle Tischdecken oder wunderschöne Taschentücher.

Historisch nicht gesichert ist, wann genau auf Madeira die Kunst der Stickerei begann. Aber man nimmt an etwa im 19. Jahrhundert, da die ältesten Stücke aus dieser Zeit stammen und starken englischen Einfluss zeigen.

Im Juni 1850 wurde die Stickerei der Öffentlichkeit auf einer Industrie-Ausstellung auf Madeira gezeigt und ein Jahr später auch außerhalb von Madeira auf Einladung der Königin Viktoria hin. Auf einer Industrie-Ausstellung in London stellte sich Madeira dem Publikum vor.

Den entscheidenden Anstoß aber gab Miss Phelps, die Tochter eines englischen Kaufmannes aus Funchal.

Etwa seit 1860 wurde die Stickerei zur eigenständigen und für Madeira typischen Kunst. Über die ganze Insel verstreut stickten meist Frauen in Heimarbeit. Etwa 20 Jahre später kamen die ersten Stickereien nach Deutschland, bekannt gemacht durch einige Kaufleute, die in Funchal niedergelassen waren.  Etwa ab 1900 begann der Verkauf auch nach Amerika.

Einflüsse auf die Stickerei

Die Madeira-Stickerei unterliegt verschiedenen Einflüssen. Nicht nur englischen, auch italienischen und flämischen und man ließ auch die Kunst der Venezianer wieder aufleben.

Dieser Einfluss führte zum Charakteristikum der Madeira-Stickerei, sie erinnert stark an traditionelle Klöppelarbeiten, ist überaus reich verziert und sehr dekorativ.

Die ältesten Stickereien Madeiras zeichnen Blumengirlanden, Lockstickerei, Kettenstich, Rosetten und Sterne aus. Und all dies verziert dann Taschentücher, Deko-Stoffe, Kleider, Blusen oder Nachthemden und Tücher.

Teppichknüpfen  Korbflechterei  Nächste Seite  

Hauptmenü